Gedanken zum „Lustgewinn“ Podcast. Über Geschichten schreiben und Pornos.

Ich bin ein riesen Podcastfan. Sie sind informativ, witzig, lehrreich, absurd und lassen sich überall hören. Es gibt inzwischen zu wirklich jedem Thema irgendwelche Menschen, die ihren Senf dazu geben. Und mit ein wenig Geduld findet man genau die Perlen, die man sofort hört, sobald sie erscheinen.

Auch zum Thema Sex und/oder BDSM findet man ein großes Angebot. Allerdings hat mich bisher nur ein einziger ziemlich begeistert. Und nicht einmal den höre ich regelmäßig.

Und dann kamen Cate und Michel. Zugegeben. Da ich beide als tolle Twitterer kenne, war ich erst einmal neugierig auf „die Stimmen hinter den Accounts.“ Natürlich bin ich so oberflächlich. Aber gebt zu. Ihr möchtet sowas doch auch wissen.

Mein erster Eindruck des Podcasts überzeugte mich. Beide unterhalten sich miteinander über ein Thema. Und das völlig unverkrampft. So wie Erwachsene Menschen miteinander über Sex reden sollten. Mit Humor und dem nötigen Ernst, wo es angebracht ist. Cate und Michel sind toll vorbereitet. Und man erfährt unfassbar viel Hintergrund. Historisches, aktuelles und überraschendes. Aber auch über die beiden als Personen. Was sie mögen oder auch nicht.

Übrigens. Beide Stimmen sind für Podcasts gemacht. Und bevor es zu Missverständnissen kommt: Ich werde hierfür nicht von den Beiden bezahlt.

Damit ihr euch selber überzeugen könnt, ob ich recht habe, solltet ihr HIER den Podcast besuchen.

Und nun kommen wir zu ein paar Gedanken, die ich mir zu zwei Folgen gemacht habe. Nicht zu den Folgen an sich. Sondern, wie ich bestimmte Dinge sehe, die in den Folgen besprochen wurden. Da ich möchte, dass Ihr Euch die Folgen anhört, werde ich die einzelnen Folgen HIER und HIER verlinken.

Da ich zum Thema Pornos schon länger schreiben wollte, kam mir das Thema sehr gelegen. Um es kurz zu machen: Ich mag das geschriebene Wort lieber. Es lässt soviel mehr Raum für Phantasien. Ich kann mir die Personen selber „bauen“. Bei Kurzgeschichten das Ganze drumherum zusammen phantasieren. Das kann ich mir im Kopf komplett selber ausbauen. So wie ich es gerade „brauche“, um geil zu werden. Es ist also nahe liegend, dass ich mir noch nie Pornos selber gesucht habe.

Wenn ich aber dann doch schon mal Pornos schaue, ist die Bandbreite riesig. Es kann passieren, dass mich Gruppensex Szenen anturnen. Manchmal reicht ein kurzer Ausschnitt, völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Manchmal muss es ein ganzer Film sein. Wenn ich aber entscheiden müsste, wie mein favorisierter Porno aussehen sollte, wäre es definitiv so, dass ein domintanter Mann vorkommen sollte. Und es darf gerne unfreiwillig gefickt werden. Entführung, Erpressung usw. All das was ich im realen Leben niemals erleben möchte.

Es gibt ein paar BDSM Pornos, die ich ziemlich ansprechend finde. Es gibt ein ganze Reihe (Name weiß ich nicht), in dem es um einen circle geht. Alles consent. Viel spanking. Viel Erniedrigung. Ich finde das noch nicht zwingend erregend. Es ist einfach toll anzusehen.

Überhaupt nicht mein Geschmack ist viel Sperma. Ich steh da nicht drauf. Oder Filme in denen stundenlang geblasen wird. Herrgott. Bekommen die Darsteller*innen keinen Mundmuskelkater?

Ihr seht. Pornos ist ein etwas schwieriges aber weites Thema.

Ein paar Gedanken zum Thema Geschichten schreiben habe ich natürlich auch. Viele Geschichten die ich mag, haben nichts mit Bdsm zu tun. Denn sie beruhen oft auf Zwang. Auf fehlenden Consens. In Geschichten finde ich das geil. Schon als Jugendliche drehten meine Phantasien sich darum. Und natürlich tun sie das bis heute. Ich habe schon Geschichten in die Richtung geschrieben. Aber natürlich verstehe ich, wenn Menschen das nicht tun. Ich bin davon überzeugt, dass es für Gewalttäter keine Geschichten braucht. Und das BDSMer das gut unterscheiden können. Im Gegenteil. Ich glaube, dass solche Phantasien jeder hat. Darüber zu lesen, wird vielen zeigen, dass sie keine potentiellen Serienmörder sind.

Nun denn. Ich würde mich freuen, ein Feedback von Euch zu bekommen. Und jetzt freue ich mich auf den nächsten „Lustgewinn“ Podcast.

Veröffentlicht in BDSM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.