Simply Lotte

Oder auch @Lottes_thoughts

Lotte kenne ich seit ich das erste Mal auf Twitter einen meiner Tweets verfasst habe. Wir haben ca zur gleichen Zeit angefangen.

Zwischendrin hatten wir etwas den Kontakt verloren. Umso mehr freue ich mich, daß sie meine timeline wieder bereichert.

Ich mag ihre ehrliche und feinsinnige Art. Das sie sich nicht von anderen beeinflussen lässt. Und das sie auch zeigt, wenn es ihr mal nicht gut geht. Ohne ständig zu Jammern.

Und jetzt genießt die Antworten auf meine Fragen.

Dieses Mal werde ich erst alle Fragen posten dann Lottes Antworten

Erst einmal ein wenig zu Twitter.

– Seit wann bist du auf Twitter aktiv? (Oft haben ja Anmeldedatum und Aktivität wenig miteinander zu tun.)

– Warum hast du dich auf Twitter angemeldet?

– Hast du schon andere User getroffen? Warum bzw warum nicht?

– Hat Twitter dich verändert?

– Hat Twitter sich verändert?

– Würdest du sagen, dein Twitter Acc ist deiner realen Persönlichkeit sehr nah?

– Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?
– Wie würden dich Freunde beschreiben?
– Wie deine Familie
Und ganz wichtig
-wie deine Feinde?
– Was für hobbies hast du?
– Magst du deine Arbeit?
-Welches Buch hast du zuletzt gelesen? Und welches möchtest du lesen?
-Was steht auf deiner todo Liste ganz oben?
-Was auf deiner must have Liste?
-Berge oder Meer?
-Stadt oder Dorf?
– Lieblingswitz

Und die letzte Frage

Wenn es Twitter nicht mehr gibt, dann..

Mein Account besteht zwar schon seit 2013, allerdings lag er lange still und wirklich aktiv bin ich seit Ende 2017.

– Angemeldet hatte ich mich, weil im Bekanntenkreis über Twitter gesprochen wurde und ich neugierig war. Konnte aber lange Zeit nix damit anfangen. Twitter sprach mich nicht an. Bis ich dann viel später die „hashtagfreie Zone“ entdeckte. Seit dem bin ich angefixt.

– Bisher habe ich nur zwei User getroffen. Weil diese sehr besonders waren für mich.

Generell bin ich eher nicht so heiß darauf, mein reales Leben mit Twitter zu vermischen und ein großes Twittertreffen kommt für mich nicht in Frage.

– Keine Ahnung, ob Twitter mich verändert hat. Mich als Mensch, meine Persönlichkeit definitiv nicht. Meine Sicht und den Blick auf manche Dinge bestimmt sogar.

– Twitter an sich verändert sich nicht. Und doch ständig. Durch die Menschen, mit denen interagiert/kommuniziert. Die Zeit der Sterne und Fav Star, als es das noch gab, hab ich nur am Rande mitbekommen. Vielleicht war Twitter vor Jahren anders? Kann ich nicht beurteilen. Dazu bin ich nicht lange genug dabei.

– In meinem Account steckt sehr viel meiner Persönlichkeit. Es wäre mir zu anstrengend, würde ich mich vorstellen. Ich schätze bei anderen Authentizität und das bekommt man auch von mir. Natürlich macht meine Persönlichkeit viel mehr aus als das, was ich bei Twitter zeige. Auf der anderen Seite lasse ich die User an Gedanken teilhaben, die ich so im RL nicht äußern würde. Aber dabei bleibe ich immer ich.

– Ehrlich. Empathisch. Zickig. So würde ich mich beschreiben.

– Meine Familie sieht mich ähnlich, denke ich.

– Meine Freunde mögen meinen Humor, sie wissen, dass ich da bin, wenn es brennt und sie schätzen es auch, dass ich manchmal unbequem sein kann, wenn es sein muss, dabei aber nie den Respekt verliere.

– Feinde? Hab ich nicht.

– Ich fotografiere sehr gern und mag dabei den Blick für Details. Bin gerne in der Natur und kann da wunderbar abschalten.

– Mein Beruf ist meine Berufung und ich hab das Glück, mich dort, wo ich arbeite, sehr wohl zu fühlen.

– Snuff Killers von Jesus F. Gonzalez hab ich zuletzt gelesen, bzw. angefangen. Ich musste es weglegen, weil es echt heftig ist und ich die Bilder, die es im Kopf gemacht hat, schwer ertragen konnte. Bis heute hab ich’s nicht geschafft, weiterzulesen.

Es gibt noch eine lange Liste von Büchern, die ich lesen möchte. Derzeit fehlt mir der Zugang und die Ruhe dafür.

– Aktuell steht auf meiner to do Liste einen Termin für TÜV zu machen und Koffer packen für ein paar Tage Urlaub in der Heimat. 🙂

Längerfristig hab ich keine to do Liste. Ich bin eher spontan und lasse die Dinge und das Leben einfach laufen. Dabei kann man viele spannende Sachen entdecken.

– Eine must have Liste hab ich nicht. Alles, was ich brauche, besitze ich. Alles was ich mir wünsche, ist Gesundheit und einen klaren Verstand behalten.

– Berge sind toll. Mehr ist Meer!

– Ländlich leben am Rande großer Städte. So wohne ich. Und kann somit Dorf und Stadt haben. Perfekt, würde ich sagen.

– Die besten Witze schreibt das Leben. Ich mag Situationskomik.

Müsste ich jetzt einen Witz erzählen, dann kommt mir der spontan in den Sinn: Was macht ein schwuler Adler? Er fliegt zu seinem Horst.

– Würde es Twitter nicht mehr geben, ginge das Leben weiter, dann hätte ich vielleicht mal wieder mehr Zeit für Bücher…

Und die, die mir auf Twitter wirklich wichtig sind, würden mich weiter begleiten. Auf anderem Weg.

Huch. Nun bin ich schon durch mit allen Fragen.

Hat Spaß gemacht zu antworten. Ich hoffe, du hast ein bisschen Spaß beim Lesen.

Liebe Grüße Lotte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..